Überlingen 2011

Internationale Kneipp-Aktionstage 2011 ein voller Erfolg

Die Internationalen Kneipp-Aktionstagen (I.K.A.T.) wurden wie erwartet eine Begegnung für Kneipp-Freunde aus Deutschland und aller Welt: 3830 Personen nahmen an 36 Veranstaltungen in Überlingen am Bodensee teil. Weitere 300 Schüler werden noch die Ausstellung „Unterwegs nach Tutmirgut“ in Überlingen besuchen. Insgesamt, so die Kneipp-Worldwide-Präsidentin Marion Caspers-Merk, „haben wir wirklich etwas in Richtung Gesundheit bewegt.“

Das i-Tüpfelchen war dabei sicherlich der Weltrekord im Wassertreten: 1324 Wassertreter entrissen den Rekord der Insel Usedom und holten ihn zurück nach Überlingen an den – übrigens 16 Grad kalten – Bodensee. Überlingen war bereits 2008 Weltrekord-Inhaber. Am 17. Mai 2008 (188. Geburtstag Sebastian Kneipps) stellten dort 1154 Teilnehmer schon einmal einen Weltrekord im Wassertreten auf.

Großes Interesse fanden auch die fünf Forderungen von fünf beteiligten Verbänden an die Gesundheitspolitik, die bei den I.K.A.T. präsentiert worden sind.

Kernaussage: Mehr Prävention wagen!

Prävention und Gesundheitsförderung bedürfen dringend einer Aufwertung. Sie sollten ausgebaut, besser koordiniert und unter eine klare Struktur gestellt werden. Über alle Ländergrenzen hinweg. „In einer Gesellschaft des längeren Lebens wird dies eine Schlüsselfrage werden“, so die Präsidentin Marion-Caspers Merk. Unterzeichnet haben diese Forderungen die Vorsitzenden bzw. Präsidenten von: Kneipp Worldwide /Kneipp-Bund, Ärztegesellschaft Heilfasten und Ernährung, Deutsche Gesellschaft für Präventivmedizin und Präventionsmanagement, Heilbäderverband Baden-Württemberg sowie Verband Deutscher Kneippheilbäder und Kneippkurorte.

Marion Caspers-Merk betonte, Gesundheitsförderung sei eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, und wies in der Eröffnungsrede zur I.K.A.T. darauf hin, was das bedeutet: „Dass wir einerseits mehr investieren müssen in Prävention und Gesundheitsförderung. Andererseits wollen die Menschen sich stärker wieder einmischen – selbstbestimmt statt fremdbestimmt. Sie wollen nicht überwacht und ermahnt werden. Sie wollen selbst aktiv etwas tun, am liebsten mit Gleichgesinnten.“

Genau das ist auch die Idee der Internationalen Kneipp-Aktionstage: lernen, sich bewegen, genießen, Freude empfinden und dies in guter Gesellschaft. Also ganz im Kneippschen Sinne Körper, Geist und Seele stärken!

Bildergalerie


Aktuelles

4. Südtiroler Kneippwoche

Der Südtiroler Kneippverband organisierte eine erfolgreiche Veranstaltung.

alle Meldungen anzeigen
Teilen Sie diese Seite mit Ihren Bekannten:
  • Generalsekretariat Kneipp Worldwide

    Kneipp-Zentrum
    Adolf-Scholz-Allee 6-8
    D-86825 Bad Wörishofen

  • Kontakt

    Telefon: 00 49 - 8247 / 3002 - 103
    Telefax:  00 49 - 8247 / 3002 - 199
    E-Mail: ikk@kneippbund.de

nach oben