Ingeborg Pongratz ist neue Präsidentin

Präsidialratssitzung und Internationale Kneipp-Aktionstage in der Steiermark

Bad Wörishofen, 05. Juli 2017 - Auf der Präsidialratssitzung von Kneipp WORLDWIDE wurde Ingeborg Pongratz, Vorsitzende des Kneipp-Bund Landesverbands Bayern, einstimmig als neue Präsidentin benannt. „Als überzeugte Kneipp-Gesundheitsbotschafterin werde ich meine neue Aufgabe mit Herzblut, Freude und Begeisterung angehen. Es ist mir ein großes Anliegen, das Verantwortungsbewusstsein unserer Mitmenschen für ein aktives und gesundes Leben zu schärfen. Die Gesundheit ist und bleibt unser höchstes Gut“, so die ehemalige Abgeordnete des Bayerischen Landtags, u.a. im Gesundheitsausschuss tätig. Die Präsidialratssitzung fand im Rahmen der zehnten Internationalen Kneipp-Aktionstage (I.K.A.T.) am 15. Juni in der Steiermark statt.

„Die Menschen und ihr Wohlbefinden stehen für mich im Mittelpunkt – egal welchen Alters, Geschlechts oder Lebenseinstellung“, knüpft Ingeborg Pongratz an das Erbe Sebastian Kneipps an. Dabei müsse Gesundheitsförderung und Prävention bereits im Kindesalter anfangen: Je früher eine gesundheits-bewusste Lebensart erlernt und zum Alltag wird, desto besser. Mit den „Vom Kneipp-Bund e.V. anerkannten Kitas“ und dem zugehörigen, hochwertigen Aus- und Weiterbildungsangebot der Sebastian-Kneipp-Akademie habe die Kneipp-Bewegung ein Erfolgsmodell ins Leben gerufen.

Ingeborg Pongratz gratulierte den steirischen Ausrichtern der Internationalen Kneipp-Aktionstage zu einer erfolgreichen Veranstaltung und bedankte sich bei den anderen europäischen Kneipp-Verbänden für die gute Zusammenar-beit. Das Organisationsteam der I.K.A.T. um Anne und Peter Knoll, Gerd Krakowitzer und Karl Huber habe großartige Arbeit geleistet; erfreulich sei zudem, dass es konstruktive Gespräche mit dem neuen Präsidenten des österreichischen Kneippbund, Mag. Georg Jillich, gegeben habe.

Auch der Präsident des deutschen Kneipp-Bundes, Klaus Holetschek MdL, betonte die Bedeutung eines starken Zusammenhalts: „Kneipp, der selbst früher ganz Europa bereist hat, zeigt, wie die Menschen hier gemeinsam über eine Vision vom gesunden Leben miteinander verbunden und im Austausch sind. In einer Zeit, in der immer wieder hinterfragt wird, ob wir Europa brauchen, sind dies genau die richtigen Schritte, die die Menschen zusammenbringen.“ Kneipp WORLDWIDE habe aber nicht nur in Europa Mitglieder, auch weltweit haben sich viele Menschen dem Verband angeschlossen.

Pongratz, auch ehemalige Vizepräsidentin des Kneipp-Bundes, regte an, die Netzwerke weiter auszubauen und die guten Kontakte zu pflegen. So sei es sehr erfreulich, dass ein Kneipp-Verein in Südkorea gegründet werden soll, der dann auch Mitglied bei Kneipp WORLDWIDE werden möchte.

Mit Blick auf die Ausrichtung der nächsten Aktionstage 2019 wurden bereits erste Gespräche mit dem Ungarischen Kneipp-Bund geführt. 2021, im Jahr des 200. Geburtstages von Sebastian Kneipp, sollen die Internationalen Kneipp-Aktionstage dann wieder in Bad Wörishofen stattfinden. Und mit etwas Glück wird die internationale Kneipp-Bewegung bis dahin in ihren Bestrebungen erfolgreich sein, damit das „Kneippen“, zusätzlich zum bundesweiten Eintrag, auch in die internationale Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen wird.


Aktuelles

Ingeborg Pongratz ist neue Präsidentin

Präsidialratssitzung und Internationale Kneipp-Aktionstage in der Steiermark

alle Meldungen anzeigen
Teilen Sie diese Seite mit Ihren Bekannten:
  • Generalsekretariat Kneipp Worldwide

    Kneipp-Zentrum
    Adolf-Scholz-Allee 6-8
    D-86825 Bad Wörishofen

  • Kontakt

    Telefon: 00 49 - 8247 / 3002 - 103
    Telefax:  00 49 - 8247 / 3002 - 199
    E-Mail: ikk@kneippbund.de

nach oben